Als wir uns letztens mit den sprachlichen Mitteln  beschäftigten, tauchte die Frage auf, was eigentlich eine Metapher und eine Personifikation unterscheidet. In beiden Fällen wird ja etwas mit einem anderen Bereich verbunden.

Wir haben dann versucht, das ganz systematisch zu klären, indem wir zunächst die beiden Mittel selbst bestimmt haben:

  • Eine Metapher ist ein sprachliches Bild, bei dem etwas mit einem Begriff aus einem ganz anderen Bereich ausgedrückt wird.
    Wenn der Mittelstürmer in den Himmel schießt, muss der sich keine Sorgen machen, denn es handelt sich nur um den Ball:
    Ein Begriff aus der Welt des Krieges wird also auf den Fußballsport übertragen.
  • Eine Personifikation ist die Verbindung eines realen oder auch abstrakten Dinges mit menschlichen Eigenschaften:
    Wenn man also feststellt, dass sich die Bäume verneigen, dann wird ihnen eine Tätigkeit zugesprochen, die normalerweise nur bei Menschen möglich ist, denn hier verbindet sich das Bücken mit Ehrerbietung.
  • Was ist nun das Gemeinsame?
    Das merkt man schnell, es ist die Zuordnung aus einem anderen Bereich:
    Einmal wird ein Kriegsbegriff auf ein Fußballphänomen übertragen.
    Zum anderen wird eine menschliche Eigenschaft auf ein Ding übertragen.
  • Also: Die Übertragung ist in beiden Fällen gegeben.
    Der Unterschied liegt darin, dass die Metapher eben nicht auf den menschlichen Bereich als Übertragungsspender beschränkt ist:
    Wenn ein Fluss sich "schlängelt", ist ein Wesen aus der Tierwelt der Übertragungsspender und nicht der Mensch.
    Ansonsten funktioniert das auf die gleiche Weise.

  • Fassen wir also zusammen:
    Bei Metapher und Personfikation wird jeweils etwas aus einem anderen Bereich auf etwas sprachlich übertragen.
    Bei der Metapher ist alles möglich, bei der Personifikation muss es aus dem menschlichen Bereich kommen.
    Fazit: Die Personifikation ist eine spezielle Metapher.

  • Beispiel:
    Wenn der Mond als "Laterne" bezeichnet wird, ist das eine Metapher.
    Wenn der Mond lächelt, ist das eine Personifikation.