Allgemeine Fachbegriffe der Wissenschaft

Begriffe, die man kennen sollte

Es gibt viele Begriffe, die besonders in der Wissenschaft, aber auch in der öffentlichen Diskussion verwendet werden. Wer sie kennt, fühlt sich sicherer.

Wir stellen hier einfach mal die zusammen, die uns in jahrelanger Praxis als Lehrer und Buchautor "vor die Augen gekommen" sind.
 
Die Liste ist nicht alphabetisch aufgebaut, man kann aber einfach über den Browser nach einem passenden Begriff suchen.
Liste von Fachbegriffen, die in den Wissenschaften eine Rolle spielen

  1. Analyse: Wissenschaftliche Zerlegung eines Objekts in seine Bestandteile
  2. Argument: Beweisgrund zur Abstützung einer These/Position
  3. Anarchistisch: Wörtlich: führerlos, im Glauben, ohne staatliche Herrschaft auskommen zu können
  4. Autonomie: Selbständigkeit, wörtlich: einen eigenen Namen haben
  5. Autoritär: Herrschsüchtig
  6. Bedeutung, historische
    1. Es geht zum einen um eine Wichtigkeit bei einer Art Rangordnung. Hier hat die Revolution von 1848 eine große Bedeutung, weil sie die erste große Revolution der Deutschen war, die sich später bei allen weiteren auswirkte, besonders im Hinblick auf die Verfassungsordnung und die Grundrechte.
    2. Zum anderen geht es um Besonderheiten. Bei der deutschen Revolution von 1848 war es die lange Beratung der Grundrechte und der Verfassungsordnung, die den Gegnern Zeit für Reaktionen gab. Außerdem das Phänomen der "Vereinbarungsrevolution", wie Karl Marx es nannte. Er meinte, dass die Bürger in Deutschland zwar gerne mit den Unterschichten zusammen eine Revolution machten, dann aber die neue Ordnung lieber zusammen mit der Obrigkeit gestalten wollten.
  7. Beleg: Element einer Argumentation, das konkret überprüft werden kann
  8. Axiom: Grundwahrheit, Baustein für ein gedankliches System
  9. Apriori/apriorisch: Vor jeder Erfahrung, rein aus Vernunftgründen wahr
  10. Assoziativ: Durch Verknüpfung von Gedanken entstanden
  11. Beispiel: Element der Argumentation, das (nur) der Veranschaulichung dient
  12. Brainstorming: Gedankensturm -> Geistesblitz
  13. Cluster-Technik: assoziative Aneinanderreihung von Punkten, die einem zu einem Leitthema einfallen und die schon etwas geordnet sind. Später entsteht daraus eine geordnete "Mindmap".
  14. Deduktiv: Ableitend, eine These aufstellend und diese beweisend
  15. differenziert: Verschiedene Teilaspekte berücksichtigend
  16. Exemplarisch: beispielhaft
  17. Erwartungshori-zont/Vorverständnis: Element der Hermeutik (Verstehenslehre), meint den ersten Eindruck von einem Objekt
  18. Exposition: Darlegung, Entwicklung der Ausgangssituation
  19. Extrapolation: Ausziehen einer Entwicklungslinie in einen noch nicht beobachtbaren Bereich
  20. Fakultativ: freigestellt, dem Ermessen überlassen
  21. Faschistisch: Extreme Form von Rechtsradikalismus bis hin zur Bereitschaft zur Vernichtung Andersdenkender oder von Minderheiten
  22. Fatalistisch: Schicksalsergeben
  23. Föderalistisch: Bundesstaatlich
  24. Fundamentalistisch: Eigene (vor allem religiöse) Grundüberzeugungen absolut setzend
  25. Gedankensturm -> Brainstorming, Geistesblitz
  26. Gehalt:
    Das was ein Text hergibt, wenn man ihm Fragen von außen stellt. So kann ein Text zum Beispiel die Grausamkeiten des Krieges zeigen, das ist die sich aus ihm ergebende Aussage. Der Gehalt ergibt sich zum Beispiel daraus, wenn man von außen dem Text die Frage stellen kann, wie es zu den Grausamkeiten kommt. Man wertet dann den Text im Hinblick auf eine Frage aus, was eher zur Interpretation gehört.
  27. Hymne: Lobgesang
  28. Hypothese: Vorwegannahme, die überprüft werden muss, um zu einer These zu werden
  29. Monokausal: Nur eine Ursache berücksichtigend
  30. Interpretation: Deutung, Auslegung, geht über die Analyse ("Zerlegung") hinaus und stellt Zusammenhänge her
  31. Hyperbel: Übertreibung
  32. implizit = nicht direkt ausgesprochen, aber mit gemeint: Zum Beispiel in einer Analyse-Aufgabe, bei der nicht "explizit" (ausdrücklich) auch eine Einleitung verlangt wird (Vorstellung des Textes, Angabe des Themas usw.

  33. Irreal: Nicht wirklich

  34. interdisziplinär: Mehrere Wissenschaften berücksichtigend
  35. Mind-Map: Gedankenkarte, Sammlung von schon recht geordneten Aspekten zu einem Leitthema
  36. Normativ: Einem Gesetz entsprechend, unbedingt zu erfüllen
  37. Killerphrase: Eine Äußerung, die jede weitere sachliche Diskussion unmöglich macht
  38. Obligatorisch: verpflichtend
  39. Prämisse: Vorausgeschickte, mitgedachte Voraussetzung
  40. Partikular-interesse: Interesse nur eines Teils (einer Gemeinschaft)
  41. Hermeneutisch: Entsprechend der Lehre vom Verstehen
  42. Historische Bedeutung -> Bedeutung, historische
  43. Induktiv: Von den Einzelheiten ausgehend und von dort hochschließend
  44. Komplementär: ergänzend
  45. Katharsis: Reinigung, Läuterung
  46. Kommunistisch: Die Gleichheit aller Menschen betonend
  47. Konzession: Zugeständnis
  48. Mindmap: Systematische Anordnung von Punkten, die zu einem Thema gehören. Als Vorstufe kann man ein Brainstorming machen, das dann zu einer ersten Cluster-Sammlung von Punkten fdührt.
  49. Modell: vereinfachtes Abbild eines komplexen Sachverhalts 
  50. Multiperspektivisch: Viele Blickwinkel berücksichtigend
  51. Ostentativ: demonstrativ zur Schau gestellt
  52. Peripher: Nur den Rand betreffend, nebensächlich
  53. Peripetie: Glückswechsel
  54. Paradoxon: Widerspruch in sich
  55. Populistisch: Vordergründig die Vorurteile im Volk verstärkend
  56. Protagonist: Vorkämpfer
  57. Positivistisch: nur am Gegebenen hängend
  58. Prophylaktisch: Vorbeugend
  59. Revision: Erneute Überprüfung
  60. Ressort: Amtsbereich
  61. Säkularisation: Vorgang der Entkirchlichung
  62. Sezessionistisch: Die Abspaltung vom Gesamtstaat betreibend
  63. Souveränität: Völlige Selbständigkeit
  64. Sozialdarwinismus
  65. Sukzessive: Nachfolgend, Schritt für Schritt
  66. Singulär: Einen Einzelfall betreffend oder ihn darstellend
  67. soziale Marktwirtschaft: Eine Marktwirtschaft, die auf den Ausgleich zwischen den Betroffenen aus ist
  68. Sozialistisch: Auf den sozialen und wirtschaftlichen Ausgleich zwischen den Menschen bedacht
  69. Synonym: gleichbedeutend
  70. Synopse: Wörtlich: Zusammenschau, Vergleich von Darstellungen zum gleichen Thema
  71. Teleologisch: auf einen Zweck, ein Ziel ausgerichtet
  72. Temporär: Zeitlich, zeitbezogen
  73. These: Behauptung
  74. Totalitär: Alles umfassend, alles kontrollieren wollendund es sichernd
  75. Transfer: Übertragung
  76. Transparenz: Durchschaubarkeit
  77. verifizieren: Den Wahrheitsgehalt einer Hypothese/These überprüfen
  78. Zeitraffend, zeitdeckend, zeitdehnend als Begriffe der Erzähltechnik:
    Auf dieser Seite am Beispiel erklärt
    https://schnell-durchblicken3.de/index.php/schnell-durchblicken-kurse/lernkurs-kreativitaet-beim-schreiben-von-texten
  79. Zentralistisch: Den Mittelpunkt, die Spitze betonend
  80. Zirkelschluss: Gedankengang, bei dem man das Ergebnis vorwegnimmt
    ---
Siehe auch die Seite:
Dort gibt es Listen zum Ausdrucken.